Kreissportbund Olpe e.V.

Der Kreissportbund Olpe ist die Dachorganisation der knapp 230 Sportvereine mit über 56.000 Mitgliedern im Kreis Olpe und als Unterorganisation des Landessportbundes NRW ein wichtiges Instrument der Sportselbstverwaltung. Unter dieser Prämisse ist die Aufgabenpalette des Kreissportbundes sehr vielschichtig, von der Unterstützung der Vereine in allen Belangen, über die Werbung für den Sportverein innerhalb der Bürgerschaft, bis hin zur Werbung für den Sport im Kreis Olpe.

Der KSB vertritt als Bindeglied zwischen den Vereinen, der Politik und der Verwaltung die Interessen der Vereine. Die gesamte Aufgabenpalette ausführlich zu beschreiben, würde den Rahmen dieser Ausführungen sprengen. Vielmehr wollen wir im Folgenden die Aufgabenpalette stichpunktartig auflisten


1. Service für die Sportvereine und die örtlichen Sportverbände

  • Beratung und Unterstützung der Vereine in organisatorischen, rechtlichen und umweltpolitischen Fragen
  • Hilfestellung bei Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit der Sportvereine
  • Hilfestellung und Moderation bei Vorstands- oder Klausurtagungen der Vereine
  • Mitwirkung und Unterstützung bei Sportfesten, Meisterschaften und Veranstaltungen


2. Kooperation & Vertretung

  • Vertretung der Interessen der Sportvereine und Verbände gegenüber Kreis, Städten und Gemeinden sowie deren politischen Gremien
  • Zusammenarbeit mit den Kommunalverwaltungen
  • Kooperation mit anderen Organisationen und der Wirtschaft auf kommunaler und überregionaler Ebene


3. Projekte und Programme

  • Angebote mit Gütesiegel "Sport Pro Gesundheit" und Rehabilitationssport
  • Kompetenzzentrum "Sport und Gesundheit", mit Schwerpunkt der betrieblichen Gesundheitsförderung
  • Koordinierungsstelle für den offenen Ganztag
  • Beratung Bewegungskindergarten
  • Koordinierung „Integration durch Sport“
  • Sportabzeichen
  • Kooperationspartner Sport für den Kreis im gebundenen Ganztag
  • Organisation und Durchführung von Breitensportveranstaltungen
  • anerkannte Einrichtung für die Durchführung eines "freiwilligen sozialen Jahres"
  • Materialausleihe


4. Qualifizierung

  • Organisation und Durchführung von Aus- und Fortbildungen auf der 1. und 2. Lizenzstufe
  • Durchführung von Workshops und Schulungen
  • Durchführung von speziellen Aktionstagen



Sportjugend Olpe

Die Sportjugend Olpe ist die Jugendorganisation im KSB. Sie vertritt mehr als 27.000 Kinder und Jugendliche bis 27 Jahre in knapp 230 aktiven Sportvereinen im Kreis Olpe.

Zielsetzungen der Arbeit der Sportjugend sind

  • die Förderung des Sports
  • die Erziehung zur kritischen Auseinandersetzung mit der Situation der Gesellschaft und Anregung zum gesellschaftlichem Engagement
  • die Förderung von Mitgestaltung, Mitbestimmung und Mitverantwortung
  • die Entwicklung neuer Formen des Sports und der Bildung
  • die Förderung von ehrenamtlichen Engagement
  • die Zusammenarbeit mit anderen Jugendorganisationen und –institutionen
  • die Förderung der internationalen Verständigung


Ziel der Jugendarbeit im Sport ist die Förderung der ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung im Sport.

Die Sportjugend nimmt die politische Interessenvertretung von Kindern und Jugendlichen gegenüber der Politik und Verwaltung wahr. Die Sportjugend übernimmt aber auch Verantwortung für alle Kinder und Jugendlichen im Kreis Olpe und engagiert sich in vielen sozialen Arbeitsfeldern.

Einstellungen und Verhaltensweisen der zu Freizeit und sportlichen Aktivitäten haben sich entscheidend geändert. Training, Wettkampf und Auslese stehen nicht mehr allein im Mittelpunkt des Interesses. Jugendliche wünschen über den Sport Kontakt, Geselligkeit, Spaß und Spiel. Die Sportjugend greift diese Wünsche auf und orientiert daran ihre Angebote.


Sportbildungswerk Außenstelle im KSB Olpe

Das Sportbildungswerk des Landessportbundes NRW ist ein gesetzlich anerkannter freier Träger der Fort- und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen und damit allen Bürgern ab 16 Jahren zugänglich (Ausnahmen bilden die Fortbildungsmaßnahmen!). Die Sportbildungswerk-Außenstelle im Kreissportbund Olpe bietet interessierten Bürgern die Möglichkeit, sich wohnortnah im Sport zu qualifizieren und ihre Freizeitgestaltung aktiv zu gestalten.

Wer Übungsleiter werden und Gruppen oder Kurse in Sportvereinen leiten möchte ist hier an der richtigen Stelle. Die Aus- und Fortbildungslehrgänge erstrecken sich von der ersten bis zur zweiten Lizenzstufe, von jung bis alt, für Vereinsmitarbeiter bis Erzieher und von traditionell bis trendig.

Attraktive Fitness- und Gesundheitskurse sind ebenfalls im Angebot. Hier werden praktische Tipps und Maßnahmen zur Gesunderhaltung vermittelt. Die Garantie dafür übernehmen lizensierte Sportfachkräfte, die über die notwendigen sportpraktischen Sachkenntnisse verfügen. Sie sorgen für die richtige Bewegung und vermitteln neben den sportlichen Inhalten auch eine Menge Spaß in den Kursen. Pro Jahr bewegen sich mehr als 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in über 100 Kursen! Die Angebotspalette reicht von Fitness-Kursen wie Aerobic, Aquafitness oder Power-Gymnastik, die überwiegend den Konditions- bzw. gesamten Herzkreislaufbereich abdecken, bis hin zu den gezielten Gesundheitsmaßnahmen mit seinen Wirbelsäulenkursen oder zertifiziertem Rehabilitationssport. Zu den fachspezifischen Sportangeboten, die als Schnupperkurse meist über Vereine mit angeboten werden, gehören u. a. Tennis, Golf, Inline Skating und Tanzen, in denen Anfänger rasch ein ganz persönliches Erfolgserlebnis vermittelt bekommen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.ksb-olpe.org und www.sportangebote-olpe.de

Quelle: Kreissportbund Olpe e.V. / Stand: 26.07.2016