Smarte Produktion aus Südwestfalen

„Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf gegen die Wand zu rennen, sondern mit den Augen die Tür zu finden.“
Werner von Siemens
 
Mit seinen 280.000 Beschäftigten in den über 1.600 Betrieben des produzierenden Gewerbes liegt Südwestfalen als Heimat von über 150 Weltmarktführern unangefochten an der Spitze der Industriezentren NRWs. Damit präsentiert sich die Region als Paradebeispiel dafür, dass ländlicher Raum nicht automatisch mit Strukturschwäche gleichzusetzen ist. Dennoch setzen Digitalisierung und demografische Entwicklungen ländlicher Regionen einem ständigen strukturellen Wandel aus.

Wir wollen den Herausforderungen dieses Wandels begegnen. Dafür haben wir als Schulterschluss der Professoren von fünf Lehrstühlen des Instituts für Produktionstechnik an der Universität Siegen diese Plattform ins Leben gerufen. Mit dem diesjährig zum ersten Mal stattfindenden Veranstaltungsformat „Siegener Produktionsforum“ wollen Forschung und Industrie gemeinsam zeigen, warum Südwestfalen zu den wirtschaftsstärksten Regionen Deutschlands gehört.

Das Siegener Produktionsforum soll als Schaufenster der Universitätsstadt Siegen und der Region Südwestfalen dienen, indem es Raum bietet für Diskussionen, Workshops und Networking. Wir möchten Sie einladen, Kontakte zu knüpfen und konkrete Lösungen für Ihren betrieblichen Alltag zu diskutieren. Experten aus Forschung und Industrie präsentieren Ihnen in Fachvorträgen und Podiumsdiskussionen innovative Ansätze für die smarte Produktion von morgen.

Quelle: Universität Siegen, Stand: 13.08.2018